VERANSTALTUNGEN

Museum
Kreismuseum Grimma

In der Stadt auf Entdeckertour

Grimma

Was unterscheidet ein Dorf von einer Stadt? Wie war das Gemeinschaftsleben der Stadtbewohner organisiert? Welche Handwerker ließen sich in Grimma nieder und wer konnte Bürger in der Stadt werden? Wovon lebten die Augustinermönche, wenn sie keine Felder bestellten? Diese Fragen werden während des Rundgangs durch die malerische Altstadt von Grimma aufgegriffen.

Organisationsform: Führung
Material: Fragebogen für 3. bis 5. Klasse

Grundschule
Lehrplan: Sachunterricht Kl. 1+2 / Lernbereich 5 – Begegnung mit Raum und Zeit: Kennen der Lernumgebung und des regionalen Umfeldes.

Sachunterricht Kl. 3 / Lernbereich 5 – Begegnung mit Raum und Zeit: Kennen des Heimatkreises.

Mittelschule
Lehrplan: Geschichte Kl. 5 / Wahlpflicht - Regional- bzw. Heimatgeschichte.

Geschichte Kl. 6 / Lernbereich 3 – Fallbeispiel: Die Stadt im europäischen Mittelalter: Kennen von Aspekten des Lebens in einer mittelalterlichen Stadt; Wahlpflicht – Regional- bzw. Heimatgeschichte.

Geschichte Kl. 7 / Wahlpflicht – Regional- bzw. Heimatgeschichte.

Gymnasium
Lehrplan: Geschichte Kl. 6 / Lernbereich 2 - Herrschaft und Lebensform im Mittelalter: Kennen dauerhafter Strukturen mittelalterlichen Lebens.

www.museum-grimma.de

Altersklasse- / Klassenstufe1./2. Schuljahr
3./4. Schuljahr
5./6. Schuljahr
7./8. Schuljahr
Gruppengrößemax. 30 Schüler
Zeitumfangca. 1,5 bis 3 Stunden
Durchführende Einrichtung Kreismuseum Grimma, Grimma
Ansprechpartner der EinrichtungPesenecker Marita - (Leipzig)